Ein professioneller Tap-Schuh mit verstärkter Metallsohle für den richtigen »Klack« ...

Stepp / Tap Dance

Wer kennt sie nicht, die klassischen Hollywood – Tanzszenen oder aktuell die begeisternden Irischen Stepformationen? Immer wieder im Mittelpunkt: Stepp oder Tap Dance – Tanzform und rhythmische Übung in einem. Ob zu aktuellen Rhythmen oder Irischer Folkmusik, die Füße setzen die Akzente. Die Percussionklänge der ggf. mit Metallplatten versehenen Schuhe verbinden sich mit tänzerischem Ausdruck. Ihr Körper wird zum Rhythmusinstrument. Unsere Stepp Lehrer machen es Ihnen gerne vor – Steppen Sie mit.

Einsteigerkurs: dienstags 21.00h

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bringen Sie einfach nur Schuhe mit Ledersohle und breitem Absatz mit, den Rest erledigen wir. Das fesselnde Tanzerlebnis wird Sie schon nach einer Unterrichtsstunde nicht mehr loslassen.

Auf die Plätze fertig ... Klick – Klack!

Detaillierte Informationen über die einzelnen Kurse finden Sie im STUNDENPLAN.



Ein professioneller Tap-Schuh mit verstärkter Metallsohle für den richtigen »Klack« ...


Impressum/Kontakt

Verantwortlich:
Astrid Heinrich | Tanzforum
Heinrichstr. 17a, 49080 Osnabrück
Telefon 0541 - 80 18 80, Email: tanzforum@osnanet.de
Tel. Auskunft: Mo – Fr.: 16h – 20h
Webdesign: schultz' büro | www.schultz-büro


Wir haben keinen Ein­fluss auf die ak­tuelle und zu­künf­tige Ge­stal­tung und In­hal­te ver­linkter Sei­ten und haf­ten nicht für In­hal­te, die außer­halb un­seres Ver­ant­wor­tungs­be­rei­ches lieg­en und über einen Hyper­link von dieser Web­site aus er­reich­bar sind.

Die auf die­ser Web­site ver­öffent­lich­ten In­hal­te und Wer­ke sind ur­heber­recht­lich ge­schützt. Jede vom deut­schen Ur­heber­recht nicht zu­gelas­sene Ver­wertung be­darf der vor­heri­gen schrift­lichen Zu­stim­mung der Ur­heber. Alle inner­halb des In­ter­net­an­gebo­tes ge­nann­ten und ggf. durch Dritte ge­schütz­ten Mar­ken- und Waren­zei­chen unter­liegen un­ein­ge­schränkt den Be­stimmun­gen des je­weils gül­tigen Kenn­zeichen­rechts und den Be­sitz­rechten der je­wei­ligen ein­getra­genen Ei­gen­tümer.