Jazz Dance, Funky,
HipHop, Streetstyle

Eine der populärsten Tanzformen. Und eine, die sich ständig weiterentwickelt, schließlich lebt sie vom Rhythmus der aktuellen Musik. Wer also bislang die neuesten Tanzstile nur in Musikvideos bewundert hat, bekommt bei uns die Gelegenheit, sie selbst zu erleben. Ob Hip Hop, Funky oder Buster Groove bei uns sind Sie im aktuellsten Trend.

Stundenaufbau/ Inhalte

Angefangen mit einem Aufwärmtraining ( Exercise ) geht es zu den verschiedenen tänzerischen Koordinationsübungen. Über die Diagonale werden fortlaufende Tanzelemente trainiert nach den aktuellen Hits der Charts. Stretching und Bauchmuskeltraining dürfen natürlich auch nicht fehlen. Abschließend endet die Stunde mit einer Choreographie, die über mehrere Wochen erarbeitet wird.

Im Jazz Dance bieten wir Kurse für Einsteiger ohne Vorkenntnisse (Basic) wie auch fortgeschrittene Stunden (Mittelstufe M und Fortgeschritten F) an. Darüberhinaus besteht die Möglichkeiten, bei unterschiedlichen Events, in der Öffentlichkeit aufzutreten.

Detaillierte Informationen über die einzelnen Kurse finden Sie im STUNDENPLAN.






Impressum/Kontakt

Verantwortlich:
Astrid Heinrich | Tanzforum
Heinrichstr. 17a, 49080 Osnabrück
Telefon 0541 - 80 18 80, Email: tanzforum@osnanet.de
Tel. Auskunft: Mo – Fr.: 16h – 20h
Webdesign: schultz' büro | www.schultz-büro


Wir haben keinen Ein­fluss auf die ak­tuelle und zu­künf­tige Ge­stal­tung und In­hal­te ver­linkter Sei­ten und haf­ten nicht für In­hal­te, die außer­halb un­seres Ver­ant­wor­tungs­be­rei­ches lieg­en und über einen Hyper­link von dieser Web­site aus er­reich­bar sind.

Die auf die­ser Web­site ver­öffent­lich­ten In­hal­te und Wer­ke sind ur­heber­recht­lich ge­schützt. Jede vom deut­schen Ur­heber­recht nicht zu­gelas­sene Ver­wertung be­darf der vor­heri­gen schrift­lichen Zu­stim­mung der Ur­heber. Alle inner­halb des In­ter­net­an­gebo­tes ge­nann­ten und ggf. durch Dritte ge­schütz­ten Mar­ken- und Waren­zei­chen unter­liegen un­ein­ge­schränkt den Be­stimmun­gen des je­weils gül­tigen Kenn­zeichen­rechts und den Be­sitz­rechten der je­wei­ligen ein­getra­genen Ei­gen­tümer.